Putz


Putz
1. Aussen Putz, innen Schmutz.
2. Aeusserer Putz versteckt innern Schmutz.
Gar manches Land zieht den erstern mit vieler Sorge um den letztern.
3. Dat is'n Putz, sä Kanter Ihn. (Ostfries.) – Hauskalender, IV.
4. Immer Putz, nimmer Nutz. (Lausitz.)
5. Oben Putz, unten Schmutz.Frischbier2, 2814a.
6. Putz ist das A und O der Weiber.
»Die Weiber sind bis ans Grab unablässig mit Putz und Liebe beschäftigt; zuerst schmücken sie den Leib für den Ehestand, dann Herz und Geist für den Himmel.« (Welt und Zeit, V, 270, 542.)
7. Putz ist der Schönheit Schmutz.
»Geist und Schönheit gefallen immer am sichersten in den einfachsten Formen; sie bedürfen in ihrem eigenen Reichthum keines äussern Putzes. Die dummen, eiteln, alten und hässlichen Weiber sind die grössten Beschützerinnen der Mode. Unter einem Berge von Lappen und Flitterstaat verkriechen sich die Gebrechen des Leibes und Geistes am besten.« (Welt und Zeit, I, 24, 11.)
8. Putz muss sein, sagte das Schwein, als es sich ein seiden Halsband ummachen liess.
9. Putz muss sein, und wenn man das Hemde verpfänden sollte.
Poln.: Choćby się w žydy zastawić, strój być musi. (Lompa, 6.)
10. Wenn man den Putz der Weiber lobt, so meinen sie, man lobe sie selber.Altmann VI, 510.
11. Wo viel Putz, da ist viel Schmutz.
Hausfrauen, die sich zu viel mit ihrem Putz beschäftigen, vernachlässigen in der Regel das Hauswesen.
It.: Più le donne si mirano nello specchio, tanto meno alla casa tengon l'occhio.
12. Zu viel Putz ist kein Nutz.
Zu wenig mag aber auch seine Nachtheile haben. Die Russen meinen: Die sich der Kleider enthält aus Mangel an Putzsucht, mag doch leicht für eine Hure gelten. (Altmann VI, 498.)
Schwed.: Förmycken smyck haar onden nyck.
(Grubb, 239.)
[Zusätze und Ergänzungen]
13. Ohne Putz geht es nicht, und wär's ein geflicktes Hemde.
In Aegypten sagt man, um verborgenen Putz zu bezeichnen: »Die Tikke und Jákie wird zwar verdeckt, ist aber doch ein Putz.« Man wendet diese Redensart auf Heuchler oder furchtsame Personen an, welche gegen schönen Putz eifern, im Geheimen aber demselben huldigen. Die Tikke ist ein Gürtel von Seide oder Musselin, oft gestickt, mit welchem die weiten Beinkleider der Männer und Frauen knapp an die Hüften angeschlossen werden, während er selbst unter den Oberkleidern verborgen bleibt. Jákie ist eine weisse Mütze von feinem Stoffe oder eine Art Haube, die auch häufig gestickt ist und auf dem blossen Kopfe unter der rothen Mütze getragen wird. (Burckhardt, 101.)
14. Zu viel Putz bringt der Tugend wenig Nutz'.Feldbausch, 558.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pütz — oder Puetz ist der Familienname folgender Personen: Albert Pütz (1932–2008), deutscher Richter und Autor Antonia Pütz (* 1987), deutsche Handballspielerin Claudia Pütz (* 1958), deutsche Schriftstellerin Eduard Pütz (1911–2000), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Putz — Putz, Verputz, Abputz, Bewurf, Bemörtelung, die an Wandflächen zur Verkleidung und zu ihrem Schutz angebrachte Mörtelmasse, die genügend anhaften muß und nicht stark schwinden, also aus nicht zu fettem Mörtel bestehen darf, da sich sonst Risse… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Putz — oder Putzen steht für: ein Belag aus Mörtel oder Baugips an Wänden, und dessen Aufbringen, siehe Putz (Baustoff) – dort auch zur Wortherkunft einen Vorgang der Entfernung von Schmutz und Unordnung, siehe Reinigung (Instandhaltung) eine Maßnahme… …   Deutsch Wikipedia

  • Putz — Ou Pütz. En France, c est dans la Moselle que le nom est le plus répandu. On le rencontre aussi en Allemagne, en Belgique et au Luxembourg. Dans bien des cas, il s agit d un toponyme évoquant un puits, une mare (latin puteum , sens conservé dans… …   Noms de famille

  • putz — obnoxious man, fool, 1964, from Yiddish, from Ger. putz, lit. finery, adornment, obviously used here in an ironic sense. Earlier in slang sense of penis (1934, in Tropic of Cancer ); a non ironic sense is in putz Nativity display around a… …   Etymology dictionary

  • putz — (p[u^]ts), n. [Yiddish.] 1. A fool; a jerk. [PJC] 2. The penis. [Vulgar] [PJC] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Putz — Putz, 1) was zu Verzierungen eines Gegenstandes, bes. eines Kleidungsstückes dient; 2) alle Zierrathen, Ornamente u. Decorationen, so alle Gemälde od. andere Bildwerke der Sculptur od. Architektur, verzierende Bei od. Nebenwerke, daher auch die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pütz — Pütz, Gemeinde im preuß. Regbez. Köln, Kreis Bergheim, hat eine evangelische und 2 kath. Kirchen, 2 Kapellen, Bierbrauerei, ein Sandwerk mit Sandwäsche zur Glasfabrikation und (1905) 2871 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Putz — (Abputz, Verputz), Mörtelüberzug von Mauern, Wänden, Decken etc. zum Schutz gegen Witterungseinflüsse und zur Herstellung bessern Aussehens. Man unterscheidet: Rauhputz (Rapputz, Berapp) oder Spritzbewurf, wobei die Unterlage nur mittels der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • putz — ☆ putz [puts ] n. [< Yiddish < Ger, finery, ornament] Slang 1. the penis 2. a person regarded as stupid, simple, foolish, etc. vi. Slang to waste time; putter ( around): Sometimes considered vulgar …   English World dictionary